ICH BESTÄTIGE MINDESTENS 18 JAHRE ALT ZU SEIN.

Durch Klicken der Eingabetaste erklären Sie sich mit den Cookie- und Datenschutzrichtlinien dieser Website einverstanden. Lesen Sie unsere Richtlinien für weitere Informationen: Datenschutz Cookies

JA NEIN

bissiges pony

Die Hopfenzugabe für unser «Bissiges Pony» erfolgt beim komplexen Brauverfahren erst zum Schluss. Dadurch entsteht ein Bier mit einer kräftigen Malznote und einem phänomenal herben und frischen Geschmack.

Goldig

Hopfig

Herb

EBC 7.5

IBU 30

ALC 5.2 %

Die Story hinter dem Bier.

Unsere Brauer lieben ihre Ponys. So nennen wir bei Eichhof die kräftigen Brauereipferde, die seit unseren Anfängen tatkräftig in der Brauerei mithelfen. Im Normalfall sind das sehr sanftmütige Wesen. Nur im Sommer 1956 war ein Zugpferd im Einsatz, das… eher wild war. Aus unerfindlichen Gründen hatte es das Pony auf einen unserer Brauer abgesehen. So stupste es ihn immer grob an, wenn er in der Nähe war und wieherte Gemeinheiten hinter ihm her. Eines Tages biss es den Brauer dann sogar in die Finger. Der Brauer ging dann ziemlich wütend wieder an die Arbeit und schüttete in seiner Rage zu viel Hopfen in den Tank. Daraus entstand dieses unerwartet herbe Bier. Das machte den Brauer zuerst gleich noch hässiger, doch dann bemerkte er, dass das würzige Bier hervorragend schmeckte. Er schloss Frieden mit dem Pony (das sich dann übrigens bei ihm entschuldigte) und die beiden wurden Freude. Ein schönes Happy End für die beiden – und alle anderen auch: Das doppelt gehopfte «Bissige Pony» ist nämlich immer noch eins unserer Lieblingsbiere.